Eine Woche Bundestag

Im Oktober wurde mir kurz nach dem Start in meine letzte Station des Traineeprogramms eine „Once-in-a-lifetime“-Chance durch Deutschland baut! geboten: ich durfte den Bundesminister a.D. Dr. Peter Ramsauer für eine Woche auf Schritt und Tritt begleiten und spannende Einblicke im Deutschen Bundestag sammeln.

Dr. Peter Ramsauer ist seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestags und gehört damit zu den dienstältesten aktuellen Bundestagsabgeordneten Deutschlands. Während seiner Zeit im Bundestag war er bereits Parlamentarischer Geschäftsführer sowie Vorsitzender der CSU-Landesgruppe, Vorsitzender unterschiedlicher Ausschüsse und von 2009 bis 2013 Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Seit 2015 ist Dr. Ramsauer nun Schirmherr der Initiative Deutschland baut! und bietet das einwöchige Praktikum seit diesem Jahr für einen Trainee pro Jahrgang an.

Für die gesamte Woche bekam ich einen Hausausweis des Deutschen Bundestag und konnte mich damit – abgesehen von den Räumlichkeiten, die ausschließlich für Politiker zugänglich sind – frei in den Gebäuden des Bundestags bewegen. Herr Dr. Ramsauer ermöglichte es mir, an der Arbeitsgruppe Wirtschaft der CDU/CSU-Fraktion und anschließend am Wirtschaftsausschuss teilzunehmen. So konnte ich Diskussionen zu den aktuellsten Fragestellungen, beispielsweise zum Ukraine-Krieg, der Energiekrise und in diesem Zusammenhang potenziellen Einmalzahlungen für die Bürger*innen, miterleben. Besonders spannend war es zu beobachten, wie sehr sich die Atmosphäre und die Dynamiken der Gespräche auf Fraktionsebene und anschließend fraktionsübergreifend unterscheiden. Außerdem durfte ich bei einem vertraulichen Gespräch mit einem ausländischen Diplomaten zuhören und hatte hier die Möglichkeit, meine eigenen Fragen zu den Entwicklungen im Heimatland des Diplomaten zu stellen.

Neben Terminen im Bundestag hat mich Herr Dr. Ramsauer auch zu seinen externen Veranstaltungen mitgenommen. So durfte ich einem Frühstück mit einer Podiumsdiskussion zwischen Dr. Ramsauer und dem ehemaligen regierenden Berliner Bürgermeister Michael Müller in kleinem Kreis beiwohnen und spannenden Gesprächen zu den brennendsten politischen Themen der Hauptstadt folgen. Außerdem konnte ich ihn zum jährlichen Abend der Luftfahrt begleiten, bei dem die größten Flughäfen, Airlines und Flugzeugbauer und damit die wichtigsten Unternehmen einer Milliardenbranche vertreten waren. Wenn tagsüber zwischendurch doch mal eine Stunde keine festen Termine anstanden, konnte ich mit dem Hausausweis jederzeit auf die Besuchertribüne des Plenums und dort den Vorträgen und Diskussionen im Zentrum des Bundestags folgen.

 

Es war eine vollgepackte Woche mit vielen spannenden Eindrücken, interessanten Gesprächen und Informationen, und mit Erinnerungen, die ich sicherlich nicht vergessen werde. Besonders eindrücklich war für mich der hohe Zeit- und Arbeitsaufwand und der von morgens bis spät abends auf die letzte Minute durchgeplante Alltag eines Politikers in einer normalen Tagungswoche.

Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei Herrn Dr. Ramsauer und seiner Mitarbeiterin für den tollen Empfang und diese einmalige Chance, an die ich sonst niemals gekommen wäre!

Beste Grüße,

Euer Lennart