Ein Hallo an alle Bloginteressierten!

Die Zeit ist verflogen und wir haben nun schon mehr als die Hälfte des Traineeprogramms hinter uns gebracht. Meine zweite Station bei der DB Bahnbau Gruppe in Berlin endet bald und ich durfte einige spannende Eindrücke und Erfahrungen mitnehmen.

Der erste Teil meines Einsatzes war primär von der Hausmesse 2021 der DB Bahnbaugruppe geprägt. Durch Corona wurde aus der Hausmesse eine virtuelle Veranstaltung, die komplett von dem Marketingteam auf die Beine gestellt wurde. Zusammen mit meiner Kollegin Marija durfte ich mich um den Aufbau und die Organisation der virtuellen Messestände kümmern. Das hieß, die Koordination von mehr als 50 Personen auf 22 Marktständen, den Erhalt der Inhalte und die Schulung der Marktstandbetreuer:innen unter einen Hut zu bekommen. Ein Teil der Aufgaben beinhaltete, dass ich viele Gespräche, per E-Mail oder Telefon, mit den Kolleg:innen aus den anderen Abteilungen führen musste. Dies hatte den schönen Effekt, dass ich trotz Corona die Kolleg:innen zumindest virtuell kennenlernen durfte und durch die Inhalte der Marktstände einen vertieften Einblick in deren Arbeitsalltag und in die allgemeinen Strukturen der DB Bahnbau Gruppe erhaschen konnte.

Am 16. Juni war es dann soweit: Die erste virtuelle Hausmesse öffnete ihre Tore. Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich Live-Vorträge von ausgewählten Abteilungen anzusehen. Diese wurden aus einem Filmstudio in Berlin-Adlershof gesendet. Wenn auch nur am Rande, habe ich hier zum ersten Mal einen Einblick in eine solche Produktion und in die Arbeitsabläufe eines Filmstudios erhalten. Kleinere Herausforderungen an den Marktständen konnten in enger Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Abteilungen sofort angegangen werden und am späten Nachmittag haben wir die erste virtuelle Hausmesse der DB Bahnbau Gruppe erfolgreich hinter uns gebracht. Im Anschluss freuten wir uns über viel positives Feedback durch Mitarbeitende und Kund:innen.

Damit war die erste Hälfte meines Einsatzes bei der DB Bahnbau Gruppe auch schon fast vorbei. Im zweiten Abschnitt bin ich nun mehr im Team Marktbeobachtung involviert. Ich übernehme die Koordination innerhalb eines Projektes, in dem ein bestehendes CRM-System für weitere Abteilungen ausgebaut und auf deren Bedürfnisse angepasst werden soll. Hier stehe ich sowohl mit dem Systemlieferanten als auch mit den Abteilungen, die das System in Zukunft nutzen sollen, in engem Kontakt und koordiniere die Abläufe und Aufgaben.


Bevor ich mich aus Berlin verabschiede, freue ich mich noch auf zwei Events, die in dem vergangenen Jahr nicht stattfinden konnten. Unsere Mitgliederversammlung in Weißenhorn und das Kennenlernen der neuen Trainees, die im Oktober 2021 bei Deutschland baut! starten.

Anschließend starte ich direkt in meine dritte und letzte Station innerhalb des Traineeprogramms bei STARK in Offenbach. Ich freue mich jetzt schon sehr auf die neuen Kollegen und Aufgaben und werde euch sicher bald über den weiteren Verlauf und den Abschluss des Programms berichten.

 

Bis dahin, bleibt gesund!

Eure Daniela 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.