Trainee-Blog

Erster Unternehmenswechsel für die Trainees

Autor
Trainees

Hallo zusammen,

zum 1. Mai stand für uns Trainees der erste Unternehmenswechsel an:

Phillip Oppermann wechselte von WOLFF & MÜLLER in Stuttgart zu VELUX Deutschland in Hamburg. Dort wird er die Aufgabe wahrnehmen, die vorhandenen Strukturen und Prozesse innerhalb des Kundenservices für VELUX‘ Elektroprodukte in einer Potenzialanalyse auf Effizienz, Qualität und Kundenzufriedenheit zu untersuchen. „Während meiner Zeit bei WOLFF & MÜLLER in Stuttgart habe in den verschiedenen Abteilungen eine Vielzahl von abwechslungsreichen Aufgaben bearbeitet, welche alle schlussendlich einen Bauprozess in irgendeiner Weise unterstützt haben. Meine Aufgaben bei VELUX sind erwartungsgemäß natürlich in anderen Geschäftsbereichen angesiedelt, was eine komplett neue Herausforderung mit sich bringt.“

Andreas Lückert wechselte von SGBDD in Offenbach zu WOLFF & MÜLLER in Stuttgart. Dort wird er ähnlich wie zuvor Phillip Oppermann unterschiedliche Stationen durchlaufen. Diese werden bei ihm jedoch eher auf Betriebswirtschaftliche Bereiche, wie Personalentwicklung, Einkauf oder Geschäftsführungsassistenz, fokussiert sein. „Ich hatte bei Saint-Gobain eine spannende und lehrreiche Zeit mit super Kollegen und interessanten Aufgaben. Jetzt bin ich gespannt, ob WOLFF & MÜLLER eine ähnlich gute Atmosphäre wird bieten können. Die bevorstehenden Aufgaben und auch das Feedback von Phillip, der dort ja schon einige Erfahrungen sammeln konnte, stimmen mich hier jedoch sehr zuversichtlich.“

Christopher Vogl wechselte von VELUX Deutschland in Hamburg nicht wie vielleicht erwartet in die SGBDD Zentrale in Offenbach. Er wechselte zu Raab Karcher, der größten Marke von SGBDD, in Berlin. Dort bekommt er u.a. die äußerst interessante Aufgabe, den Geschäftsfeldleiter bei der Entwicklung und dem Aufbau eines weiteren Standortes zu unterstützen. „Dieser kurzfristige Standortwechsel zeigt mir wieder einmal die Flexibilität dieses Traineeprogramms. Die damit verbundene Aufgabe macht mich sehr neugierig auf mein bevorstehendes Betätigungsfeld, die neuen Kollegen und natürlich auch auf den Sommer in unserer Bundeshauptstadt. Ich bin gespannt, ob sich die für mich sehr positiven Erfahrungen aus Hamburg in Berlin fortsetzen werden.“

Beste Grüße

Unternehmenwwechsel


Neuer Kommentar

Keine Kommentare