Endspurt und virtuelle Veranstaltungsreihe

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

nun ist es bereits soweit und ich befinde mich seit Oktober 2020 während meiner dritten und letzten Traineestation bei PERI Vertrieb Deutschland in Weißenhorn. Nicht nur das Chris gleichzeitig seine dritte Station hier startete, sondern auch Armin und Michaela aus dem 2. Traineejahrgang befinden sich vor Ort und die Zusammenarbeit sowie der Austausch ist natürlich super. Eingesetzt bin ich im Marketing und betreue zum einen ein eigenes Projekt zur Erstellung eines Kommunikationskonzepts zur Professionalisierung des Auftritts der Niederlassungen und zum anderen unterstütze ich bei verschiedenen strategischen Projekten.

Der Einstieg im Oktober funktionierte sehr gut, neben einem intensiven Einarbeitungsplan, der Besichtigungen der Werke Weißenhorn und Günzburg sowie des Lagers vor Ort, hatte ich auch die Chance meine Abteilung kennenzulernen. Zum Netzwerken ging es regelmäßig in die Kantine, welche bereits ausgezeichnet wurde und mit täglich, leckeren Angeboten lockt.

Doch dann holte uns die derzeitige Corona-Situation wieder ein und statt bekocht zu werden, hieß es: Homeoffice und nur selten einen Tag im Büro.

Die Technik macht es jedoch möglich und durch zahlreiche Teams Meetings, ist der Austausch zum Glück gegeben. Auch die Weihnachtsfeier musste dieses Jahr digital stattfinden – ausgerüstet mit einem Eigenbausatz für ein Lebkuchenhaus und alkoholfreien Glühwein, trafen wir uns erst einmal zur Ansprache der Geschäftsleitung online und anschließend in verschiedenen virtuellen Räumen. Weihnachtsfeier eben mal anders.

Nun befinde ich mich schon in meinen letzten 3 Monaten des Traineeprogramms: Die Zeit rast. Neben der Arbeit bei PERI veranstaltete auch Deutschland baut! Treffen. Im Dezember setzten wir, die aktuellen Trainees und Frau Karst, uns noch zu einem Austausch bei Mandarinen, Lebkuchen und Tee zusammen und ließen das Jahr 2020 nochmal Revue passieren. Natürlich alle vor dem heimisch gewordenen Laptop.

Am 22.01.2021 fand auch schon der erste virtuelle Arbeitskreis Fachkräftesicherung! statt. Herr Wolfgang Werner, Mitglied des Vorstands der Viebrockhaus AG nahm uns mit und präsentierte uns die „Gelebte Unternehmenskultur in einem Familienunternehmen am Beispiel der Viebrockhaus AG“. Zum Einstieg durften wir uns über den brandneuen Imagefilm des Unternehmens freuen. Im Anschluss stieg Herr Werner tiefer in das Thema des ca. 65 Jahre alte Massivhausbauers ein und zeigte uns auf, welche Vorzüge das Unternehmen als Arbeitgeber bietet.

Falls ihr es noch nicht wusstet: Viebrockhaus wurde im Laufe des Jahres 2020 einer unserer Traineepartner!

In den kommenden Monaten wird es weitere virtuelle Meetings zum Thema Arbeitskreis Fachkräftesicherung geben. Wir sind schon gespannt, was uns noch erwartet. Jeweils ein Meeting pro Monat ist geplant, informiert euch gerne selbst über die Deutschland baut!-Website.

In diesem Sinne, noch ein frohes neues Jahr und bleibt gesund.

Viele Grüße, eure Klarissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.